Zurück

Grammatik-Spickzettel: dasselbe oder das Gleiche?

In der deutschen Sprache kommt es häufig zu Verwirrung über den Einsatz von „dasselbe“ und „das Gleiche“. Obwohl die beiden Ausdrücke oft synonym verwendet werden, haben sie in der Grammatik tatsächlich unterschiedliche Bedeutungen. In diesem Artikel werden die Unterschiede der beiden Begrifflichkeiten genauer betrachtet.

 

Das Gleiche:

Der Begriff „das Gleiche“ bezieht sich auf Dinge oder Personen, die in allen Aspekten identisch sind. Zum Beispiel könnte man sagen: „Ich trug gestern das gleiche T-Shirt wie du.“ Hier bedeutet „das Gleiche“, dass beide T-Shirts in Farbe, Größe und Stil identisch sind.

Beispiele für „das Gleiche“:

„Ich habe gestern das gleiche Buch wie du gelesen.“ In diesem Beispiel bedeutet „das Gleiche“, dass die beiden Bücher in allen Aspekten identisch sind - in Farbe, Größe und Inhalt etc.

„Sie haben beide das gleiche Auto gekauft.“ Hier bedeutet „das Gleiche“, dass beide Autos in Marke, Modell und Farbe identisch sind.

 

Dasselbe:

„Dasselbe“ dagegen bezieht sich auf eine spezifische Sache oder Person, die zuvor erwähnt wurde. Ein Beispiel wäre: „Ich werde dasselbe T-Shirt von gestern noch einmal tragen.“ Hier bezieht sich „dasselbe“ auf ein bestimmtes T-Shirt, welches der*die Sprecher*in bereits getragen hat.

Beispiel für „dasselbe“:

„Ich werde dasselbe Magazin wie gestern lesen.“ In diesem Beispiel bezieht sich „dasselbe“ auf ein bestimmtes Magazin, welches der Sprecher bereits gelesen hat. Das bedeutet, dass es nur ein Magazin gibt, auf das sich der Sprecher bezieht.

„Ich werde dasselbe Modell, welches ich gestern begonnen habe, weiterbauen.“ In diesem Beispiel bezieht sich „dasselbe“ auf ein bestimmtes Modell, das der Sprecher bereits begonnen hat. Das bedeutet, dass es nur ein Modell gibt, auf das sich der Sprecher bezieht.

 

Derselbe/ dieselbe/ dasselbe:

„Derselbe“, „dieselbe“ und „dasselbe“ werden in der deutschen Grammatik als Demonstrativpronomen bezeichnet. Diese Wörter dienen dazu, auf etwas oder jemanden zu verweisen, der bereits erwähnt wurde oder bekannt ist. Zahlreiche Menschen verwechseln die Wörter „derselbe“, „dieselbe“ und „dasselbe“ gerne, weshalb eine kleine Erklärung der Wörter „derselbe“ und „dieselbe“ folgt:

„Derselbe“ und „dieselbe“ werden verwendet, um auf eine Person oder Sache zu verweisen, die bereits erwähnt wurde und in derselben Eigenschaft oder dem gleichen Zustand geblieben ist oder, um auf eine Person oder Sache zu verweisen, die eine identische oder sehr ähnliche Eigenschaft oder einen sehr ähnlichen Zustand hat.

Beispiele:

„Gestern habe ich Tim getroffen. Er ist noch ganz derselbe wie früher“.

„Wir haben vor einer Woche dieselbe Hose getragen.“

Es ist wichtig zu beachten, dass „derselbe“ und „dieselbe“ geschlechts- und zahlenspezifisch sind. „Derselbe“ wird für männliche Personen oder Dinge verwendet, während „dieselbe“ für weibliche Personen oder Dinge benutzt wird. Die Pluralform lautet „dieselben“ und gilt sowohl für männliche und weibliche Personen oder Dinge.

 

Falsche Rechtschreibungen:

Manche Menschen schreiben statt „dasselbe“ => „das selbe“ oder „das Selbe“ und statt „das Gleiche“ => „das gleiche“. Diese Schreibweisen sind grammatikalisch inkorrekt und sollten daher vermieden werden. Die korrekte Schreibweise ist „dasselbe“ und „das Gleiche“.

 

Eselsbrücke

Zwei Dinge können sich gleichen, aber nicht selben.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass „das Gleiche“ verwendet wird, um Dinge oder Personen zu beschreiben, die in allen Aspekten identisch sind, während „dasselbe“ sich auf eine bestimmte Sache oder Person bezieht, die zuvor erwähnt wurde. Es ist wichtig, diese Unterschiede zu kennen, um in der deutschen Sprache korrekt zu kommunizieren. Wenn du in Zukunft unsicher bist, welche der beiden Ausdrücke du verwenden solltest, denke daran: Zwei Dinge können sich gleichen, aber nicht selben.

Möchtest du deine Sprachkenntnisse weiter verbessern und solche Feinheiten in der deutschen Sprache meistern? Dann buche jetzt eine kostenlose Nachhilfe-Stunde und starte noch heute mit der Unterstützung unserer kompetenten Tutoren. Verwandle deine Unsicherheiten in Sprachgewandtheit – mit unserer App ist das Lernen effektiv, flexibel und macht Spaß. Probiere es selbst aus und lass dich von den Erfolgserlebnissen begeistern!

BESTE NOTEN
mit privater Nachhilfe!

Jetzt gratis testen

Schon gewusst?

Es gibt eine 24/7 Lernhilfe speziell für die Gymiprüfung!
In 60 Sek verbunden!