Zurück

Die 10 wichtigsten Emojis und ihre wahre Bedeutung!

Ist das „Daumen hoch“-Emoji wirklich Schnee von gestern?

Das Emoji der „alten Leute“:

Einige Emojis sind laut der Generation Z (Personen ab dem Jahr 2000) neuerdings nicht mehr cool, sondern werden nur mehr von „alten Leuten“ verwendet. Dazu gehört vor allem das Daumen-hoch-Emoji „👍“. Menschen um die 40 finden den Daumen nach oben immer noch „hipp“ und denken, dass sie eigentlich voll im Trend sind. Was sie jedoch nicht wissen, ist, dass Jugendliche dieses Emoji schon lange nicht mehr verwenden. Eventuell ist das Daumen-hoch-Emoji aufgrund des „gefällt mir“-Daumens von Facebook noch in den Köpfen der Erwachsenen verankert. Genauso wie der Daumen nach oben, ist auch Facebook bei den Jugendlichen nur mehr ein alter Schuh. 

Ein passiv aggressives Zeichen?

Aufgrund eines Posts auf der Plattform „Reddit“, entstand die hitzige Diskussion. Gilt das Daumen-hoch-Emoji als unhöflich? Ist es ein Zeichen passiv-aggressiven Verhaltens? Fühlen sich Menschen beim Erhalten dieses Emojis gekränkt? Jugendliche die anstatt eines Herzchens oder ein paar kurzen Worten nur einen einfachen Daumen nach oben bekommen, könnten dies eventuell falsch verstehen. Während Erwachsene gerne die Daumen verschicken, löst ein einzelner Daumen bei Gen Z negative Gefühle aus. Es wirkt so, als ob sich die andere Person keine Mühe gibt mit Text zu antworten, oder als ob einfach nur schnell Zustimmung gegeben wird (kann mit einem gemurmelten „Jaja“ verglichen werden). Um die Generation Z nicht unabsichtlich zu verärgern, gibt es im folgenden Teil ein paar abgesegnete Emojis. 

Top 10 Emojis mit Bedeutung:

  1. Das heftig weinende Gesicht 😭

    Einerseits wird dieses Emoji verwendet um Trauer auszudrücken und andererseits nutzen viele Jugendliche das weinende Gesicht um Positivität zu zeigen (vergleichbar mit Freudentränen). Welche der beiden Verwendungen ist nun die Richtige? Beide, denn oft kommt es auf den Kontext an! 

    Beispiel: 

    Manuela bekommt eine neue Babykatze und postet sofort ein Bild auf Instagram. Sie erwartet sich viele positive Kommentare von ihren Freunden. Ihre beste Freundin Miriam kommentiert das Bild kurze Zeit später: „OMG, das ist das süßeste Kätzchen ever!! 😭“

  2. Das Feuer-Emoji 🔥

    Das Feuer-Emoji erinnert an die Redewendung „Feuer und Flamme sein“ und hat demnach etwas mit fantastischen und positiven Ereignissen zu tun. Egal, ob ein tolles Event stattfindet, eine super Ankündigung gemacht wurde, oder einfach nur alles toll läuft…das Flammen-Emoji enttäuscht nie! 

    Beispiel: 

    Ed Sheeran tritt in Deutschland auf und die Konzertkarten sind komplett ausverkauft. Auf seinem Instagram-Account verkündet er jedoch, dass es ein zweites Konzert am nächsten Tag geben wird, um den vielen Fans eine Live-Show zu ermöglichen. Zahlreiche Menschen kommentieren den Beitrag mit: „🔥 🔥 🔥 🔥 🔥“

  3. Das lächelnde Gesicht mit Herzchen-Augen 😍

    Bei diesem Emoji geht es um Liebe, Verliebtheit und Bewunderung. Die Generation Z liebt es ihre Begeisterung in Form dieses Emojis auszudrücken. Alles Schöne, Tolle, Aufregende, Niedliche und Beeindruckende, kann ohne Probleme mit dem Smiley kommentiert werden.

    Beispiel: 

     Marvin und seine Freundin Tamara sind mittlerweile 3 Jahre glücklich zusammen. Heute ist ihr dritter Jahrestag und Marvin beschließt ein Foto von sich und Tamara auf Instagram zu posten. Er wählt das schönste Foto aus und verfasst den allerliebsten Text. Tamara weiß nichts von der Aktion und als sie das Foto mit dem Text sieht, schmilzt sie förmlich dahin: „Ich liebe dich so sehr mein Schatz! Das ist der süßeste Text überhaupt! 😍“

  4. Das rote Herz-Emoji ❤️

    Das rote Herz ist natürlich ein Klassiker und scheint nur schwer aus der Mode zu kommen. Es steht für Liebe und Dankbarkeit und kann universell eingesetzt werden. Liebende, Freunde, Familie, Fans oder Befürworter schicken gerne Herzen, um ihre Unterstützung und Zuneigung zu verdeutlichen. 

    Beispiel: 

    Julia bemerkt, dass ihre Lieblings-Influencerin ein neues Selfie gepostet hat und ist total begeistert. Julia bewundert die Influencerin schon lange, weil sie einen tollen Charakter hat und immer gute Tipps gibt. Sie muss ihre Bewunderung teilen und kommentiert: „Du bist die Beste! Bleib so wie du bist! ❤️“ 

  5. Das sich vor Lachen auf dem Boden wälzende Gesicht 🤣

    Da das Gesicht mit den Freudentränen „😂“ bei Jugendlichen inzwischen als „uncool“ gilt, bietet das sich vor Lachen auf dem Boden wälzende Gesicht eine gute Alternative. Das Emoji ist eine visuelle Darstellung des Ausdrucks „ROFL“ (rolling on the floor laughing) und wird häufig als Reaktion auf eine dumme Aussage verwendet. 

    Beispiel: 

    Es erscheint ein neues Video auf TikTok. In dem Video tanzt ein Junge ohne Oberteil zu einem Song von Britney Spears. Während des Tanzens rutscht der Junge aus und fällt auf den Boden. Seine Mutter kommt durch die Tür und sieht ihren Sohn oberkörperfrei auf dem Boden liegen. Sie verzieht ihr Gesicht und schmeißt die Tür wieder zu. Jemand kommentiert: „OMG das Video ist so dumm! 🤣“ 

  6. Das nachdenkliche Gesicht mit hochgezogenen Augenbrauen 🤨

    Dieses Emoji zeigt ein Gesicht mit hochgezogenen Augenbrauen und einem skeptischen oder nachdenklichen Ausdruck. Es wird verwendet, um auszudrücken, dass jemand verwirrt, skeptisch oder unsicher über etwas ist. Es kann auch eingesetzt werden, um leichtes Misstrauen oder Unglauben zu äußern.

    Beispiel:

    Amanda und Saskia diskutieren gerade auf WhatsApp über einen hübschen Jungen. Amanda ist sich sicher, Saskia mit dem Jungen gesehen zu haben. Saskia streitet das Treffen allerdings ab und stellt sich dumm. Amanda, die selbst gerne mit dem Jungen ausgehen möchte schreibt: „Ach, du hast gestern also keine gestreifte Weste getragen und bei McDonalds einen BigMac bestellt? 🤨“

  7. Das explodierende Kopf-Emoji 🤯 

    Dieses Emoji zeigt einen Kopf, aus welchem Rauch aufsteigt und es wirkt so, als ob der Kopf vor Staunen oder Verblüffung explodieren würde. Jugendliche benützen das Emoji oft, um Fassungslosigkeit, Überraschung oder Verwirrung darzustellen, wenn etwas so erstaunlich oder unerwartet ist, dass es den Verstand überwältigt.

    Beispiel:

    Jessica und Irina möchten sich unbedingt Karten für das kommende Shawn Mendes Konzert kaufen. Allerdings ist das Konzert innerhalb von Sekunden ausverkauft. Jessica macht heimlich bei einem Gewinnspiel mit und gewinnt tatsächlich 2 Konzertkarten. Als sie Irina die Nachricht schreibt, kann Irina es kaum glauben: „WAS?!?! WIR SEHEN SHAWN MENDES?!?! 🤯🤯“

  8. Das sprachlose Gesicht-Emoji 😶

    Dieses Emoji zeigt ein Gesicht ohne Mund, welches auf Stille oder das Fehlen von Worten hinweist. Das sprachlose Gesicht-Emoji wird im Fall von Fassungslosigkeit und Überraschung gebraucht. Wenn jemand vorübergehend sprachlos ist, kann er dieses Emoji texten, um seinem gegenüber seine Verwirrung mitzuteilen.

    Beispiel:

    Markus hat gerade von seiner Mutter erfahren, dass sein Onkel einen schweren Unfall hatte. Da er heute zu einer Geburtstagsfeier eingeladen war, schreibt er seinem Freund: „Ich kann heute leider nicht kommen. Mein Onkel hatte einen Unfall und ich muss ins Krankenhaus.“ „Oh, kein Problem! Ich hoffe deinem Onkel geht es gut und es nichts Ernstes passiert. 😶😶“

  9. Das schelmische Gesicht-Emoji 😏

    Dieses Emoji zeigt ein Gesicht mit einem scheinbar verschmitzten oder selbstzufriedenen Ausdruck. Es wird häufig eingesetzt, um anzudeuten, dass jemand etwas in einer scherzhaften oder spöttischen Weise sagt oder tut. Es kann auch sexuelle Anspielungen oder Flirt symbolisieren.

     

    Beispiel:

    Mario spielt seit kurzem Schach und fordert seinen Freund Sebastian heraus gegen ihn zu spielen. Sebastian ist der beste Schachspieler in seinem Verein und seit 20 Spielen ungeschlagen. Er nimmt die Herausforderung an und schreibt: „Du denkst also tatsächlich, dass du mich schlagen kannst? 😏“ 


  10. Das umgedrehte Gesicht-Emoji 🙃

    Dieses Emoji zeigt ein lächelndes Gesicht, welches umgedreht ist. Es wird oft verwendet, um Humor, Ironie oder ein zwiespältiges Gefühl auszudrücken. Es kann auch benützt werden, um anzudeuten, dass etwas nicht ganz ernst gemeint ist.

    Beispiel:

    Anja und Tom möchten sich heute im Park treffen und gemeinsam picknicken. Eine halbe Stunde vor dem Treffen beginnt es zu regnen. Anja schreibt Tom: „Es regnet. Treffen wir uns trotzdem im Park?“ „Klar, wir setzten uns im strömenden Regen auf die nasse Wiese und essen unsere selbstgemachten Sandwiche! 🙃"

 

10 spannende Fakten über Emojis:


  1. Emoji-Überladung:
    Es gibt über 3.000 verschiedene Emojis, von Gesichtsausdrücken bis zu Objekten und Tieren. Das ist eine Menge ausdrucksstarker Symbole!

  2. Das beliebteste Emoji:
    Das am häufigsten verwendete Emoji ist das „Lachende Gesicht mit Tränen der Freude“ 😂. Es zeigt, wie sehr wir das Lachen lieben!

  3. Emoji-Namen:
    Die offiziellen Namen der Emojis sind oft ziemlich interessant. Zum Beispiel heißt das Emoji mit den Herzaugen offiziell „Strahlendes Gesicht mit lächelnden Augen“ 😍.

  4. Emojis in Museen:
    Das Museum of Modern Art in New York hat eine Sammlung von Emojis in seine Dauerausstellung aufgenommen, um ihre kulturelle Bedeutung zu ehren.

  5. Emoji-Übersetzungen:
    Es gibt tatsächlich Menschen, die Emojis in verschiedene Sprachen übersetzen. Das kann manchmal zu witzigen Ergebnissen führen!

  6. Emoji-Feiertage:
    Es gibt sogar Feiertage, die den Emojis gewidmet sind. Zum Beispiel wird am 17. Juli der Welt-Emoji-Tag gefeiert, um die Vielfalt und den Spaß der Emojis zu würdigen.

  7. Rekordverdächtiges Emoji-Kunstwerk:
    Im Jahr 2017 wurde das längste Emoji-Kunstwerk der Welt erstellt. Es war 6,6 Kilometer lang und bestand aus über 3.000 Emojis!

  8. Emoji-Verfilmung:
    Es gibt sogar einen Animationsfilm namens „Emoji - Der Film“, welcher 2017 in die Kinos kam. Die Abenteuer der Emojis auf der Leinwand sind sicherlich lustig anzusehen.

  9. Emojis in der Geschichte:
    Wusstest du, dass Emojis ihren Ursprung in Japan haben und von Shigetaka Kurita im Jahr 1999 entwickelt wurden? Seitdem haben sie die Welt erobert!

  10. Emoji-Wissenschaft:
    Tatsächlich haben einige Forscher Studien über die Verwendung von Emojis durchgeführt, um menschliche Emotionen und Kommunikation besser zu verstehen. Wer hätte gedacht, dass Emojis so viel über uns verraten können?

Wir können sicher sein, dass Emojis in der Zukunft weiterhin eine wichtige Rolle in unserer Kommunikation spielen werden. Mit großer Wahrscheinlichkeit kommen künftig noch weitere neue und aufregende Symbole hinzu, um unsere Botschaften zu bereichern. In einer Welt, in der Worte allein manchmal nicht ausreichen, sind Emojis die kleinen Helfer, die uns dabei unterstützen, unsere Gedanken und Gefühle auszudrücken. Sie sind nicht nur amüsant, sondern auch ein faszinierender Einblick in die Art und Weise, wie wir miteinander in Verbindung treten. 😊🌍📱

Dein Kind schickt dir ständig Emojis und kennt die Bedeutung eines jeden auswendig, doch in der Grammatik und Rechtschreibung könnte ein bisschen Unterstützung gut tun? avidii garantiert schulischen Erfolg und fördert Kinder in egal welcher Schulstufe! Testet avidii JETZT gratis und profitiert von der Expertise der 400+ geprüften Nachhilfelehrer!

BESTE NOTEN
mit privater Nachhilfe!

Jetzt gratis testen

Schon gewusst?

Es gibt eine 24/7 Lernhilfe speziell für die Gymiprüfung!
In 60 Sek verbunden!