Zurück

Die 6 besten Hauptgerichte für Kinder!

Die Auswahl geeigneter Hauptgerichte für Kinder kann eine Herausforderung für Eltern sein. Kinder sind nicht nur neugierige Entdecker, sondern auch wählerische Esser, die mitunter ihre Vorlieben und Abneigungen haben. In diesem Artikel widmen wir uns einfallsreichen und ausgewogenen Hauptgerichten, die nicht nur die anspruchsvollen Geschmäcker deiner Kinder befriedigen, sondern auch die notwendigen Nährstoffe liefern. Entdecke mit uns köstliche Rezeptideen, praktische Tipps und kreative Ansätze, um das Esserlebnis deiner Kinder zu einer gesunden und genussvollen Reise zu machen.

 

Häufige Fehler bei der Auswahl von Hauptgerichten für Kinder:

 

  1. Übermäßig komplizierte Gerichte: 

    Zu komplizierte oder aufwendige Hauptgerichte können Kinder überfordern und möglicherweise dazu führen, dass sie das Essen ablehnen.

  2. Zu starke Gewürze:

    Zu starke Gewürze oder scharfe Aromen schrecken Kinder manchmal ab. Es ist wichtig, die Gewürze kindgerecht und mild zu halten.

  3. Eintönigkeit:

    Wiederholende Mahlzeiten sorgen für Langeweile. Bringe stattdessen Abwechslung in die Speisekarte, um das Interesse der Kinder aufrechtzuerhalten.

  4. Unausgewogene Mahlzeiten:

    Eine Mahlzeit, die nur aus einer Nahrungsmittelgruppe besteht (wie beispielsweise nur Nudeln oder nur Fleisch), verursacht einen Mangel anderer wichtiger Nährstoffe. Versuche die Hauptgerichte für dein Kind deshalb so ausgewogen wie möglich zu gestalten.

  5. Zu viele süße oder fettige Lebensmittel:

    Obwohl süße oder fettige Leckereien in Maßen natürlich in Ordnung sind, sollte die Hauptspeise dennoch halbwegs gesund sein, um die Ernährungsbedürfnisse der Kinder zu erfüllen.

  6. Unbekannte oder ungeliebte Lebensmittel:

    Neue oder weniger beliebte Lebensmittel sollten nur nach und nach eingeführt werden, damit die Kinder die Mahlzeit auch genießen.

  7. Unberücksichtigte Allergien oder Unverträglichkeiten:

    Es ist von großer Bedeutung, Allergien oder Unverträglichkeiten bei der Auswahl der Zutaten zu berücksichtigen. Sobald dein Kind Anzeichen einer Unverträglichkeit/ Allergie entwickelt, muss die Lage mit einem Arzt abgeklärt werden.

  8. Mangelnde Beteiligung der Kinder:

    Wenn du dein Kind bei der Wahl der Hauptgerichte mitbestimmen lässt, entsprechen die Mahlzeiten eher ihren Vorlieben und Bedürfnissen.

6 spannende Hauptgerichte für Kinder:

 

  1. Mini-Hähnchen-Cordon-Bleu mit Kartoffelgratin:

Zutaten für das Cordon Bleu:

  • 4 kleine Hähnchenbrustfilets
  • 4 Scheiben Schinken
  • 4 Scheiben Emmentaler Käse
  • Mehl, Ei und Semmelbrösel zum Panieren
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Butter zum Braten

Zutaten für das Kartoffelgratin:

  • 4 große Kartoffeln, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 100 g geriebener Gouda oder Cheddar
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Anleitung:

  1. Die Hähnchenbrustfilets leicht klopfen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Auf jedes Filet eine Scheibe Schinken und eine Scheibe Käse legen. Zusammenklappen und mit Zahnstochern fixieren.
  2. Die Hähnchenbrustfilets zuerst in Mehl, dann in verquirltem Ei und schließlich in Semmelbröseln panieren.
  3. In einer Pfanne Butter erhitzen und die panierten Hähnchenbrustfilets von beiden Seiten goldbraun braten.
  4. Für das Kartoffelgratin die Kartoffelscheiben in eine gefettete Auflaufform schichten. Sahne, Milch und Gewürze vermengen und über die Kartoffeln gießen. Mit geriebenem Käse bestreuen.
  5. Die Auflaufform bei 180°C im vorgeheizten Ofen etwa 45-50 Minuten backen, bis die Kartoffeln weich sind und die Oberfläche goldbraun ist.
  6. Die Hähnchen-Cordon-Bleus zusammen mit dem Kartoffelgratin servieren.

hauptgerichte-fuer-kinder6

 

  1. Bunte Gemüse-Lasagne:

Zutaten:

  • Lasagneblätter (in Wasser aufgeweicht)
  • 2 Tassen Spinat, blanchiert und gehackt
  • 1 Tasse geröstete Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 Tasse geröstete Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse geröstete Aubergine, in Würfel geschnitten
  • 2 Tassen Marinara- oder Tomatensauce
  • 2 Tassen geriebener Mozzarella-Käse
  • 1 Tasse geriebener Parmesan-Käse
  • Salz, Pfeffer, getrocknete Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian)
  • Olivenöl

Anleitung:

  1. Den Boden einer Backform mit einer dünnen Schicht Tomatensauce bedecken.
  2. Eine Schicht Lasagneblätter darauflegen, gefolgt von einer Schicht Spinat.
  3. Die gerösteten Paprika, Zucchini und Aubergine gleichmäßig auf dem Spinat verteilen.
  4. Mit etwas Mozzarella und Parmesan bestreuen, salzen, pfeffern und Kräuter hinzufügen.
  5. Wiederhole den Schichtvorgang, bis alle Zutaten aufgebraucht sind (mit einer Schicht Käse abschließen).
  6. Die Lasagne im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 25-30 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und goldbraun ist.
  7. Vor dem Servieren einige Minuten abkühlen lassen und dann in portionsgerechte Stücke schneiden.

hauptgerichte-fuer-kinder2

 

  1. Knusprige Fischstäbchen mit selbstgemachten Kartoffel-Wedges:

Zutaten für die Fischstäbchen:

  • 500 g frisches Fischfilet (z.B. Kabeljau oder Seelachs), in Stäbchen geschnitten
  • Mehl, Ei und Paniermehl zum Panieren
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • Öl zum Braten

Zutaten für die Kartoffel-Wedges:

  • 4 große Kartoffeln, gewaschen und in Spalten geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Salz, Pfeffer

Anleitung:

  1. Die Fischstäbchen mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Zuerst in Mehl, dann in verquirltem Ei und schließlich in Paniermehl panieren.
  2. Die panierten Fischstäbchen in einer Pfanne mit heißem Öl goldbraun braten.
  3. Die Kartoffelspalten mit Olivenöl, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer vermengen und auf einem Backblech verteilen.
  4. Die Kartoffeln bei 200°C im vorgeheizten Ofen etwa 30-35 Minuten backen, bis sie knusprig und goldbraun sind.
  5. Die knusprigen Fischstäbchen zusammen mit den selbstgemachten Kartoffel-Wedges servieren.

hauptgerichte-fuer-kinder5

 

  1. Mini-Burger-Sliders mit hausgemachten Süßkartoffel-Pommes:

Zutaten für die Burger:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • Mini-Burger-Brötchen
  • Scheiben Cheddar-Käse
  • Tomaten- und Zwiebelringe
  • Salatblätter
  • Ketchup, Senf, Mayonnaise
  • Salz, Pfeffer, Gewürze nach Wahl

Zutaten für die Süßkartoffel-Pommes:

  • 2 große Süßkartoffeln, geschält und in Streifen geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Salz, Pfeffer

Anleitung:

  1. Das Rinderhackfleisch mit Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Wahl würzen und kleine Patties formen.
  2. Die Patties in einer heißen Pfanne oder auf dem Grill braten, bis sie durchgegart sind. In den letzten Minuten eine Scheibe Cheddar-Käse auf jedes Patty legen, bis der Käse schmilzt.
  3. Die Mini-Burger-Brötchen aufschneiden und leicht rösten. Mit Ketchup, Senf und Mayonnaise bestreichen.
  4. Die Burger mit Salat, Tomaten- und Zwiebelringen belegen und die Patties darauf platzieren.
  5. Die Süßkartoffeln mit Olivenöl, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer vermengen und auf einem Backblech verteilen.
  6. Die Pommes bei 200°C im vorgeheizten Ofen etwa 25-30 Minuten backen, bis sie knusprig und goldbraun sind.
  7. Die Mini-Burger-Sliders zusammen mit den hausgemachten Süßkartoffel-Pommes servieren.

hauptgerichte-fuer-kinder3

 

  1. Kinder-Sushi-Rollen mit Gemüse und Hühnchen:

Zutaten:

  • Nori-Algenblätter
  • Sushi-Reis (bereits gekocht und gewürzt mit Reisessig, Zucker, Salz)
  • Gemüsestreifen (Gurken, Karotten, Avocado)
  • Gekochte Hühnchenstreifen oder paniertes Hühnchen
  • Sojasauce, Wasabi, Ingwer (optional)

Anleitung:

  1. Ein Nori-Algenblatt auf eine Sushi-Matte legen und eine dünne Schicht Sushi-Reis darauf verteilen, dabei an einem Rand etwa 2 cm frei lassen.
  2. Gemüsestreifen und Hühnchenstreifen auf den Reis legen.
  3. Mithilfe der Sushi-Matte das Algenblatt vorsichtig zu einer Rolle formen. Den freien Rand mit Wasser befeuchten und die Rolle verschließen.
  4. Die Sushi-Rolle in gleichmäßige Stücke schneiden und auf einem Teller anrichten.
  5. Mit Sojasauce, Wasabi und Ingwer servieren.

hauptgerichte-fuer-kinder4

 

  1. Bunte Gemüse-Quiche mit Blätterteig:

Zutaten für den Teig:

  • 1 Blätterteig (selbstgemacht oder gekauft)

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Tasse Gemüse nach Wahl (z.B. Paprika, Zucchini, Spinat, Tomaten)
  • 1 Tasse geriebener Käse (z.B. Cheddar, Gouda)
  • 4 Eier
  • 1 Tasse Milch
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Frische Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch)

Anleitung:

  1. Den Blätterteig in eine runde Backform legen und den Rand gut andrücken.
  2. Das Gemüse nach Wahl in kleine Stücke schneiden und auf dem Blätterteig verteilen.
  3. Den geriebenen Käse über das Gemüse streuen.
  4. In einer Schüssel Eier, Milch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und frische Kräuter verquirlen.
  5. Die Ei-Milch-Mischung über das Gemüse und den Käse gießen.
  6. Die Quiche im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 30-35 Minuten backen, bis die Füllung gestockt und die Oberfläche goldbraun ist.
  7. Die Gemüse-Quiche in Stücke schneiden und warm servieren.

hauptgerichte-fuer-kinder

 

Weitere Hauptgerichte für Kinder:

 

Du kannst dich nicht entscheiden, was du heute kochen sollst? Dann mach folgendes Quiz:

 

Frage 1: Welche Proteinquelle mag dein Kind am liebsten?

  1. A) Hühnchen oder Truthahn
  2. B) Fisch oder Meeresfrüchte
  3. C) Tofu oder vegetarische Optionen
  4. D) Rindfleisch oder Schweinefleisch

Frage 2: Welche Art von Beilage bevorzugt dein Kind?

  1. A) Nudeln oder Reis
  2. B) Kartoffeln oder Süßkartoffeln
  3. C) Quinoa oder Vollkornprodukte
  4. D) Gemischtes Gemüse

Frage 3: Welches Gemüse isst dein Kind gerne?

  1. A) Karotten oder Erbsen
  2. B) Paprika oder Tomaten
  3. C) Brokkoli oder Blumenkohl
  4. D) Spinat oder Zucchini

Frage 4: Wie mag dein Kind seine Mahlzeiten gewürzt?

  1. A) Mild und einfach gewürzt
  2. B) Mit einer leichten Würze, aber nicht zu scharf
  3. C) Mit exotischen Gewürzen und Aromen
  4. D) Kräftig gewürzt und herzhaft

Frage 5: Welche Soßen oder Dips bevorzugt dein Kind?

  1. A) Klassische Tomatensoße
  2. B) Joghurtdip oder Avocado-Creme
  3. C) Teriyaki- oder Erdnusssoße
  4. D) Käsesoße oder Ranch-Dressing

Frage 6: Hat dein Kind Allergien oder Unverträglichkeiten?

  1. A) Nein, keine Allergien oder Unverträglichkeiten
  2. B) Laktoseintoleranz oder Milchallergie
  3. C) Glutenintoleranz oder Zöliakie
  4. D) Andere Allergien oder Unverträglichkeiten

Frage 7: Wie steht dein Kind zu neuen Lebensmitteln?

  1. A) Es ist offen für Neues und probiert gerne aus.
  2. B) Es ist vorsichtig und bevorzugt vertraute Gerichte.
  3. C) Es ist abenteuerlustig und liebt es, neue Aromen zu entdecken.
  4. D) Es ist wählerisch und mag keine großen Veränderungen.

Auswertung:

Zähle die Buchstaben der Antworten, die am besten zu deinem Kind passen. Welcher Buchstabe kommt am häufigsten vor? Hier sind einige Empfehlungen basierend auf den Ergebnissen:

 

Meiste A: Mini-Hähnchen-Cordon-Bleu mit Kartoffelgratin

Meiste B: Knusprige Fischstäbchen mit selbstgemachten Kartoffel-Wedges

Meiste C: Bunte Gemüse-Lasagne

Meiste D: Mini-Burger-Sliders mit hausgemachten Süßkartoffel-Pommes

 

Gut gestärkt geht es für dein Kind wieder ans Lernen und Hausaufgaben machen. Allerdings gibt es da ein kleines Problem... dein Kind kommt alleine nicht mit dem Schulstoff zurecht. Das macht nichts, denn avidii eilt zur Hilfe! avidii steht für Online-Nachhilfe mit Erfolgsgarantie und verspricht effektive, 60-minütige Lerneinheiten mit sorgfältig ausgewählten Nachhilfelehrern. Teste JETZT kostenlos avidii!

BESTE NOTEN
mit privater Nachhilfe!

Jetzt gratis testen

Schon gewusst?

Es gibt eine 24/7 Lernhilfe speziell für die Gymiprüfung!
In 60 Sek verbunden!