Zurück

Alles über Konjunktionen: Die Verbindungsstücke unserer Sprache

Im Folgenden möchte ich mit dir über ein wichtiges Thema in der deutschen Grammatik sprechen: Konjunktionen. Du hast bestimmt schon einmal von ihnen gehört, aber vielleicht bist du dir nicht sicher, was sie genau sind und wie sie in Sätzen verwendet werden. Keine Sorge, in diesem Artikel werde ich dir alles Wichtige über Konjunktionen erklären.

Was sind Konjunktionen?

Konjunktionen sind Wörter oder Wortgruppen, die dazu dienen, Sätze, Satzteile oder Wörter miteinander zu verbinden. Sie sind wie die kleinen "Klebstoffe" in der deutschen Sprache, die dafür sorgen, dass unsere Sätze sinnvoll und verständlich sind. Konjunktionen können verschiedene Funktionen haben, wie das Verknüpfen von Haupt- und Nebensätzen, das Einführen von Bedingungen oder das Ausdrücken von Gegensätzen.

Es gibt zwei Hauptarten von Konjunktionen: die koordinierenden Konjunktionen und die subordinierenden Konjunktionen.

Koordinierende Konjunktionen

Koordinierende Konjunktionen verbinden gleichrangige Teile eines Satzes, zum Beispiel zwei Hauptsätze. Hier sind einige Beispiele für koordinierende Konjunktionen:

  • und (verknüpft zwei gleichartige Elemente, z.B., "Ich mag Pizza und Pasta.")
  • oder (gibt eine Alternative an, z.B., "Möchtest du Kaffee oder Tee?")
  • aber (drückt einen Gegensatz aus, z.B., "Er ist müde, aber er kann nicht schlafen.")

Subordinierende Konjunktionen

Subordinierende Konjunktionen werden verwendet, um Nebensätze einzuleiten und sie mit dem Hauptsatz zu verbinden. Sie zeigen oft eine Abhängigkeit oder Ursache-Wirkung-Beziehung an. Hier sind einige Beispiele für subordinierende Konjunktionen:

  • wenn (für Bedingungen, z.B., "Wenn es regnet, bleibe ich zu Hause.")
  • weil (zeigt eine Ursache-Wirkung-Beziehung an, z.B., "Ich esse Obst, weil es gesund ist.")
  • obwohl (drückt einen Gegensatz aus, z.B., "Obwohl es regnete, ging ich spazieren.")

Liste der Konjunktionen mit Beispielen:

A

  • aber (z.B., "Ich wollte ins Kino gehen, aber es hat geregnet.")
  • allein, veraltet (z.B., "Allein der Gedanke daran bereitet mir Freude.")
  • als (z.B., "Ich esse lieber Gemüse als Fleisch.")
  • als dass (z.B., "Er hat mehr gegessen, als dass er getrunken hat.")
  • als ob, als wenn (z.B., "Er tut so, als ob er nichts wüsste.")
  • ansonst, ansonsten (z.B., "Du musst pünktlich sein, ansonsten verpasst du den Zug.")
  • anstatt dass, statt dass (z.B., "Er läuft zur Arbeit, statt dass er das Auto nimmt.")
  • ausgenommen (z.B., "Jeder kam zur Party, ausgenommen Lisa.")
  • außer (z.B., "Alle, außer Maria, haben die Prüfung bestanden.")
  • außer wenn (z.B., "Du kannst gehen, außer wenn es regnet.")

B

  • bevor (z.B., "Ich esse, bevor ich ins Kino gehe.")
  • beziehungsweise (z.B., "Wir können Pizza bestellen, beziehungsweise Pasta.")
  • bis (z.B., "Ich bleibe hier, bis du zurückkommst.")

D

  • da (z.B., "Da es regnet, bleibe ich zu Hause.")
  • damit (z.B., "Er lernt, damit er die Prüfung besteht.")
  • dass (z.B., "Ich hoffe, dass du kommst.")
  • denn (z.B., "Ich rufe dich an, denn wir müssen reden.")
  • desto (z.B., "Je mehr du lernst, desto besser wirst du.")
  • doch (z.B., "Ich habe es dir gesagt, doch du hast nicht zugehört.")

E

  • ehe, eh (z.B., "Ich komme zurück, ehe die Sonne untergeht.")
  • entweder – oder (z.B., "Du kannst entweder Kaffee oder Tee wählen.")
  • einerseits – andererseits (z.B., "Einerseits möchte ich ausgehen, andererseits bin ich müde.")
  • falls (z.B., "Falls du kommst, werde ich dich abholen.")

G

  • gleichwie (z.B., "Er spricht gleichwie ein Muttersprachler.")
  • gleichwohl (z.B., "Er ist krank, gleichwohl arbeitet er weiterhin.")

H

  • hingegen (z.B., "Ich liebe das Meer, hingegen mag mein Freund die Berge.")

I

  • im Falle (z.B., "Im Falle eines Notfalls, rufe die Polizei.")
  • indem (z.B., "Er lernt, indem er Bücher liest.")
  • indessen, indes (z.B., "Indes wir auf den Zug warten, können wir einen Kaffee trinken.")
  • insofern, sofern (z.B., "Insofern du Zeit hast, können wir uns treffen.")
  • insoweit, soweit (z.B., "Insoweit es möglich ist, werde ich helfen.")

J

  • je (z.B., "Je mehr du isst, desto schneller wirst du satt.")
  • je – desto (z.B., "Je länger du übst, desto besser wirst du.")
  • je – je (z.B., "Je mehr Arbeit, desto mehr Verdienst.")
  • je – umso (z.B., "Je mehr du gibst, umso mehr bekommst du.")
  • jedennoch (z.B., "Er war müde, jedennoch arbeitete er weiter.")
  • jedoch (z.B., "Es regnet, jedoch gehen wir trotzdem spazieren.")

M

  • maßen, veraltet (z.B., "Er war glücklich, maßen er die Nachricht erhielt.")
  • minus (z.B., "Minus fünf Grad Celsius bedeutet Frost.")

N

  • nachdem (z.B., "Nachdem ich gegessen hatte, fühlte ich mich besser.")

O

  • ob (z.B., "Ich weiß nicht, ob er kommt.")
  • obgleich (z.B., "Obgleich es regnete, gingen sie spazieren.")
  • obschon (z.B., "Obschon es kalt war, trug er keine Jacke.")
  • obwohl (z.B., "Obwohl es regnete, ging sie spazieren.")
  • obzwar (z.B., "Obzwar er es versprochen hat, kam er nicht.")
  • oder (z.B., "Möchtest du Pizza oder Pasta?")
  • ohne dass (z.B., "Er ging aus dem Raum, ohne dass jemand es bemerkte.")

P

  • plus (z.B., "Zwei plus zwei ergibt vier.")

R

  • respektive (z.B., "Die Lehrer und Schüler, respektive die Schülerinnen, sind eingeladen.")

S

  • seit (z.B., "Ich wohne hier seit fünf Jahren.")
  • seitdem (z.B., "Seitdem er in der Firma arbeitet, geht es besser.")
  • sintemal(en), veraltet (z.B., "Sintemal er krank ist, kann er nicht kommen.")
  • so (z.B., "Er spricht leise, so dass niemand ihn hört.")
  • sobald (z.B., "Sobald die Sonne aufgeht, werde ich aufstehen.")
  • sodass, so dass (z.B., "Er war so müde, sodass er sofort einschlief.")
  • sofern (z.B., "Sofern du Zeit hast, können wir uns treffen.")
  • solang(e) (z.B., "Solange das Wetter schön ist, gehen wir nach draußen.")
  • sondern (z.B., "Ich möchte nicht Pizza, sondern Pasta.")
  • sooft (z.B., "Sooft ich kann, besuche ich meine Großeltern.")
  • sosehr (z.B., "Sosehr er sich bemüht, er wird es nicht schaffen.")
  • soweit (z.B., "Soweit ich weiß, ist er im Urlaub.")
  • sowenig (z.B., "Sowenig Zeit wie möglich verschwenden wir.")
  • sowie (z.B., "Sowie ich nach Hause komme, mache ich Hausaufgaben.")
  • sowohl – als auch (z.B., "Er spricht sowohl Deutsch als auch Englisch.")
  • sowohl – wie auch (z.B., "Sowohl Tom wie auch Sarah sind eingeladen.")
  • statt (mit Infinitiv) (z.B., "Er geht spazieren, statt zu arbeiten.")

T

  • trotzdem (als umgangssprachliche Variante von obwohl) (z.B., "Trotzdem es regnete, gingen sie spazieren.")

U

  • um (mit Infinitiv) (z.B., "Er kam früh, um die besten Plätze zu bekommen.")
  • umso (z.B., "Er übt viel, umso besser wird er.")
  • umso – desto (z.B., "Umso mehr du isst, desto ungesünder wird es.")
  • und (z.B., "Ich mag Pizza und Pasta.")
  • ungeachtet (z.B., "Ungeachtet des Regens ging er raus.")

W

  • während (z.B., "Ich lese ein Buch, während er fernsieht.")
  • währenddem (z.B., "Währenddem wir auf den Zug warten, können wir plaudern.")
  • währenddessen (z.B., "Währenddessen er arbeitet, entspanne ich mich.")
  • weder – noch (z.B., "Weder Pizza noch Pasta interessieren mich.")
  • weil (z.B., "Ich gehe schlafen, weil ich müde bin.")
  • wenn (z.B., "Wenn du kommst, werde ich da sein.")
  • wenn nicht (z.B., "Ich werde gehen, wenn nicht regnet.")
  • wenngleich (z.B., "Wenngleich es schwer ist, werde ich es versuchen.")
  • wennschon (z.B., "Wennschon es schwer ist, werde ich es versuchen.")
  • wie (z.B., "Ich liebe Musik, wie sie mich inspiriert.")
  • wieweit (z.B., "Wieweit ist es bis zum nächsten Supermarkt?")
  • wiewohl (z.B., "Wiewohl er krank ist, arbeitet er fleißig.")
  • wo (z.B., "Wo du gehst, gehe ich.")
  • wobei (z.B., "Er trinkt Kaffee, wobei er Zeitung liest.")
  • wofern (z.B., "Ich helfe dir, wofern du mich darum bittest.")

Z

  • zumal (z.B., "Zumal du so fleißig warst, bekommst du eine Belohnung.")

Diese umfassende Liste der Konjunktionen sollte dir dabei helfen, die Vielfalt der Möglichkeiten in der deutschen Grammatik zu verstehen und deine Sprachkenntnisse zu vertiefen. Konjunktionen sind wichtige Bausteine in Sätzen, und ihr richtiges Verständnis und ihre Anwendung werden dir dabei helfen, klarer und präziser zu kommunizieren.

Nachholbedarf im Deutschunterricht? Dann schau bei avidii vorbei und begeistere dich für eine flexible Online-Nachhilfe, die sich an die individuellen Bedürfnisse deines Kindes anpasst! Teste avidii JETZT kostenlos!

BESTE NOTEN
mit privater Nachhilfe!

Jetzt gratis testen

Schon gewusst?

Es gibt eine 24/7 Lernhilfe speziell für die Gymiprüfung!
In 60 Sek verbunden!