Zurück

Maßeinheiten | Eine praktische Übersicht

Hast du dich jemals gefragt, warum wir bestimmte Maßeinheiten nutzen und wie sie entstanden sind? Im Folgenden tauchen wir in die Welt der Maßeinheiten ein, um genau das zu verstehen. Wir werden nicht nur die gängigen metrischen Maßeinheiten besprechen, sondern auch einen Blick auf historische und internationale Systeme werfen, wie die in den USA verwendeten.

In diesem Artikel wirst du alles Wichtige über metrische Maßeinheiten erfahren. Du wirst lernen, wie du sie einfach umrechnen kannst, und wir werden zusammen durch eine hilfreiche Tabelle navigieren, die dir als schnelles Nachschlagewerk dient. Egal, ob du Schüler, Student oder einfach nur neugierig bist, dieses Wissen ist unverzichtbar im Alltag sowie in der Wissenschaft. Übungen zu den Maßeinheiten findest du hier.

Die Entstehung von Maßeinheiten

Die Geschichte der Maßeinheiten ist so alt wie die Zivilisation selbst. Ursprünglich basierten Maßeinheiten auf alltäglichen Gegenständen und Körperteilen, wie dem Fuß oder der Handspanne. Im Laufe der Zeit entwickelten verschiedene Kulturen ihre eigenen Einheitensysteme, was zu einer Vielzahl von Maßstäben führte.

Das metrische System

Ende des 18. Jahrhunderts wurde in Frankreich das metrische System eingeführt, um eine einheitliche und logische Basis für Maßeinheiten zu schaffen. Dieses basiert auf dem Dezimalsystem und wird heute weltweit in Wissenschaft und Handel verwendet.

Warum unterschiedliche Länder unterschiedliche Maßeinheiten verwenden

Während das metrische System international weit verbreitet ist, nutzen einige Länder, wie die USA, noch immer ihr eigenes Maßsystem, bekannt als das imperiale oder US-amerikanische Maßsystem. Die Verbreitung und der dauerhafte Einsatz des imperialen Systems in den USA können teilweise auf die frühe Unabhängigkeit des Landes von Großbritannien zurückgeführt werden. Als viele andere Länder, einschließlich des britischen Empire, im 19. und 20. Jahrhundert allmählich zum metrischen System übergingen, behielten die USA weitgehend ihre traditionellen Maßeinheiten bei.

Heute ist das imperiale System in den USA immer noch vorherrschend, insbesondere im alltäglichen Gebrauch, obwohl das metrische System für wissenschaftliche und bestimmte staatliche Anwendungen genutzt wird.

Veraltete deutsche Maßeinheiten

In Deutschland wurden vor der Einführung des metrischen Systems viele regionale Maßeinheiten verwendet. Hier sind fünf Beispiele solcher historischen Maßeinheiten:

  1. Elle: Die Elle war eine Längenmaßeinheit, die vor allem im Textilbereich für die Messung von Stoffen verwendet wurde. Ihre Länge variierte regional, lag aber häufig im Bereich von etwa 0,5 bis 0,7 Metern.
  2. Zentner: Ursprünglich eine Gewichtseinheit, die 100 Pfund entsprach. In verschiedenen Regionen konnte ein Zentner jedoch unterschiedlich schwer sein, meist zwischen 45 und 60 Kilogramm.
  3. Scheffel: Ein Scheffel war eine Volumen- und Getreidemaßeinheit. Die genaue Menge, die ein Scheffel umfasste, variierte regional, war aber in etwa 50 bis 80 Liter.
  4. Klafter: Eine Längen- und Raummaßeinheit, die hauptsächlich für Holz verwendet wurde. Ein Klafter entsprach in der Regel 6 Fuß, wobei die genaue Länge je nach Region variieren konnte. Beim Holzmaß war ein Klafter ein Stapel von Holz mit den Maßen 6 Fuß x 6 Fuß x 3 Fuß.
  5. Meile: Die deutsche Meile war eine Längenmaßeinheit, die sich von der heutigen Meile unterschied. Ihre Länge variierte stark, war aber oft etwa 7,5 Kilometer lang, was deutlich länger ist als die heutige englische Meile (etwa 1,609 Kilometer).

Diese Maßeinheiten sind heute größtenteils durch das metrische System ersetzt worden, das auf Einheiten wie Meter, Kilogramm und Liter basiert.

Längenmaßeinheiten

Umrechnung nach oben (zu einer größeren Einheit):

  • Um von einer kleineren Einheit (z.B. Millimeter) in eine größere Einheit (z.B. Meter) umzurechnen, teilst du durch den Umrechnungsfaktor.
  • Beispiel: 1000 Millimeter zu Meter umrechnen. Da 1 Meter = 1000 Millimeter, teilst du 1000 mm durch 1000, was 1 m ergibt.

Umrechnung nach unten (zu einer kleineren Einheit):

  • Um von einer größeren Einheit (z.B. Meter) in eine kleinere Einheit (z.B. Millimeter) umzurechnen, multiplizierst du mit dem Umrechnungsfaktor.
  • Beispiel: 1 Meter zu Millimeter umrechnen. Da 1 Meter = 1000 Millimeter, multiplizierst du 1 m mit 1000, was 1000 mm ergibt.

Tabelle für Längenmaßeinheiten

Einheit

Symbol

Umrechnung in Basiseinheit (Meter)

Kilometer

km

1 km = 1000 m

Meter

m

1 m = 10 dm

Dezimeter

dm

1 dm = 0.1 m

Zentimeter

cm

1 cm = 0.01 m

Millimeter

mm

1 mm = 0.001 m

Mikrometer

µm

1 µm = 0.000001 m

Gewichtsmaßeinheiten

Umrechnung nach oben (zu einer größeren Einheit):

  • Um von einer kleineren Einheit (z.B. Gramm) in eine größere Einheit (z.B. Kilogramm) umzurechnen, teilst du durch den Umrechnungsfaktor.
  • Beispiel: 1000 Gramm zu Kilogramm umrechnen. Da 1 Kilogramm = 1000 Gramm, teilst du 1000 g durch 1000, was 1 kg ergibt.

Umrechnung nach unten (zu einer kleineren Einheit):

  • Um von einer größeren Einheit (z.B. Kilogramm) in eine kleinere Einheit (z.B. Gramm) umzurechnen, multiplizierst du mit dem Umrechnungsfaktor.
  • Beispiel: 1 Kilogramm zu Gramm umrechnen. Da 1 Kilogramm = 1000 Gramm, multiplizierst du 1 kg mit 1000, was 1000 g ergibt.

Tabelle für Gewichtsmaßeinheiten

Einheit

Symbol

Umrechnung in Basiseinheit (Kilogramm)

Tonne

t

1 t = 1000 kg

Kilogramm

kg

1 kg = 1000 g

Gramm

g

1 g = 0.001 kg

Milligramm

mg

1 mg = 0.000001 kg

Mikrogramm

µg

1 µg = 0.000000001 kg

Flächenmaßeinheiten

Umrechnung nach oben (zu einer größeren Einheit):

  • Um von einer kleineren Einheit (z.B. Quadratmeter) in eine größere Einheit (z.B. Hektar) umzurechnen, teilst du durch den Umrechnungsfaktor.
  • Beispiel: 10.000 Quadratmeter zu Hektar umrechnen. Da 1 Hektar = 10.000 Quadratmeter, teilst du 10.000 m² durch 10.000, was 1 ha ergibt.

Umrechnung nach unten (zu einer kleineren Einheit):

  • Um von einer größeren Einheit (z.B. Hektar) in eine kleinere Einheit (z.B. Quadratmeter) umzurechnen, multiplizierst du mit dem Umrechnungsfaktor.
  • Beispiel: 1 Hektar zu Quadratmetern umrechnen. Da 1 Hektar = 10.000 Quadratmeter, multiplizierst du 1 ha mit 10.000, was 10.000 m² ergibt.

Tabelle für Flächenmaßeinheiten

Einheit

Symbol

Umrechnung in Basiseinheit (Quadratmeter)

Quadratkilometer

km² 

1 km² = 1.000.000 m²

Hektar

ha

1 ha = 10.000 m²

Ar

a

1 a = 100 m²

Quadratmeter

1 m² = 100 dm²

Quadratdezimeter

dm²

1 dm² = 0.01 m²

Quadratzentimeter

cm²

1 cm² = 0.0001 m²

Quadratmillimeter

mm²

1 mm² = 0.000001 m²

Volumenmaßeinheiten

Umrechnung nach oben (zu einer größeren Einheit):

  • Um von einer kleineren Einheit (z.B. Milliliter) in eine größere Einheit (z.B. Liter) umzurechnen, teilst du durch den Umrechnungsfaktor.
  • Beispiel: 1.000 Milliliter zu Litern umrechnen. Da 1 Liter = 1.000 Milliliter, teilst du 1.000 ml durch 1.000, was 1 l ergibt.

Umrechnung nach unten (zu einer kleineren Einheit):

  • Um von einer größeren Einheit (z.B. Liter) in eine kleinere Einheit (z.B. Milliliter) umzurechnen, multiplizierst du mit dem Umrechnungsfaktor.
  • Beispiel: 1 Liter zu Millilitern umrechnen. Da 1 Liter = 1.000 Milliliter, multiplizierst du 1 l mit 1.000, was 1.000 ml ergibt.

Tabelle für Volumenmaßeinheiten

Einheit

Symbol

Umrechnung in Basiseinheit (Liter)

Kubikmeter

1 m³ = 1000 l

Liter

l

1 l = 1 l

Milliliter

ml

1 ml = 0.001 l

Du möchtest in Physik und Mathe durchblicken? Dann schau bei avidii vorbei und begeistere dich für eine flexible Online-Nachhilfe, die sich an die individuellen Bedürfnisse deines Kindes anpasst! Teste avidii JETZT kostenlos!

BESTE NOTEN
mit privater Nachhilfe!

Jetzt gratis testen

Schon gewusst?

Es gibt eine 24/7 Lernhilfe speziell für die Gymiprüfung!
In 60 Sek verbunden!