Zurück

Osterferien Bremen 2024 - Datum, Aktivitäten & Bücher

Datum der Osterferien in Bremen 2024:

  • 2024: 18.03.2024 - 28.03.2024

Spannende Aktivitäten für Familien in den Osterferien in Bremen 2024:

Die Osterferien in Bremen 2024 stehen vor der Tür und für Schüler bietet sich eine perfekte Gelegenheit, aus dem Alltag auszubrechen und eine Vielzahl von spannenden und bereichernden Aktivitäten zu erleben. Bremen, mit seiner reichen Geschichte, Kultur und beeindruckenden Landschaft, öffnet seine Türen für junge Entdecker, Kreative und Wissbegierige. Von interaktiven Lernerfahrungen in Museen und Wissenschaftszentren über kreative Workshops und Technik-Abenteuer bis hin zu sportlichen Aktivitäten – das Bundesland Bremen offeriert ein vielfältiges Programm, welches speziell darauf ausgerichtet ist, Schüler während der Osterferien zu inspirieren, zu unterhalten und zu fördern. Hier sind einige spannende Dinge, die Schüler in den Osterferien 2024 in Bremen unternehmen können:

 

  1. Street-Art Tour durch das Viertel:

    Bremens Viertel ist bekannt für seine lebendige Kunstszene, insbesondere für die Street-Art, die die Wände und Gassen schmückt. Während der Osterferien können Schüler an einer geführten Street-Art-Tour teilnehmen, die sie zu den beeindruckendsten und bedeutendsten Graffiti-Werken führt. Diese Tour inkludiert nicht nur Einblicke in die lokale Kunstszene, sondern auch Workshops, in denen die Teilnehmer unter Anleitung eines erfahrenen Street-Art-Künstlers ihr eigenes Graffiti erstellen können. Es ist eine großartige Chance, die eigene Kreativität auszudrücken und mehr über die Bedeutung und Techniken der Straßenkunst zu lernen.

  2. Historisches Krimi-Rätsel in der Überseestadt:

    Die Überseestadt in Bremen, ein ehemaliges Hafengebiet, das zu einem trendigen Viertel umgestaltet wurde, dient als Kulisse für ein historisches Krimi-Rätsel. Schüler dürfen in die Rolle von Detektiven schlüpfen und einen fiktiven Fall lösen, der in Bremens Vergangenheit angesiedelt ist. Durch das Lösen von Rätseln und das Sammeln von Hinweisen an versteckten Orten lernen die Teilnehmer viel über die Geschichte Bremens und entwickeln gleichzeitig ihre logischen Denk- und Teamfähigkeiten.

  3. Workshops im Deutschen Auswandererhaus:

    Das Deutsche Auswandererhaus in Bremerhaven, eine kurze Fahrt von Bremen entfernt, bietet eine faszinierende Perspektive auf die Geschichte der deutschen Auswanderung. In den Osterferien müssen Schüler unbedingt an Workshops teilnehmen, die sich mit den Lebensgeschichten von Auswanderern befassen. Durch interaktive Exponate und persönliche Berichte wird die Geschichte lebendig. Die Teilnehmer können auch ihre eigene Familiengeschichte erforschen und mehr darüber lernen, wie Migration die Welt geformt hat.

  4. Osterwanderung im Rhododendron-Park:

    Der Rhododendron-Park in Bremen ist einer der größten und artenreichsten Parks in Europa. In den Osterferien, wenn die ersten Blumen zu blühen beginnen, ist der Park ein perfekter Ort für eine Osterwanderung. Schüler dürfen die Farbenpracht der Rhododendren und Azaleen bewundern und gleichzeitig mehr über Pflanzenarten und ökologische Zusammenhänge lernen. Der Park veranstaltet geführte Touren und spezielle Osteraktivitäten für Kinder und Jugendliche, bei denen sie die Natur erkunden und vielleicht sogar ein Osterei finden können.

  5. Technik- und Robotik-Workshops im FabLab Bremen:

    Für technikbegeisterte Schüler gibt es in den Osterferien die Möglichkeit, die Technik- und Robotik-Workshops im FabLab Bremen sinnvoll zu nutzen. Hier kann man in die Welt der „Maker“ eintauchen und alles von 3D-Druck über Robotik bis hin zur Programmierung erforschen. Die Workshops sind praxisorientiert und enthalten die Option, eigene Projekte zu realisieren und dabei spielerisch wichtige Kompetenzen in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu stärken.



Wundervolle Oster- & Frühlingsbücher für Kinder

Wenn die Tage länger werden und die Natur langsam aus ihrem Winterschlaf erwacht, steht nicht nur der Frühling vor der Tür, sondern auch die Osterzeit. Diese Jahreszeit ist gefüllt mit Erneuerung, Wachstum und natürlich der Vorfreude auf die Osterferien. Es ist auch die perfekte Zeit, um gemütlich mit einem guten Buch in der Hand die ersten Sonnenstrahlen zu genießen. Folgende Bücher sind für kleine Leseratten geeignet, die in den Ferien gerne das eine oder andere Buch verschlingen möchten.

 

  1. „Der Hase mit den himmelblauen Ohren“ (1987)

    Autor: Max Bolliger

    Altersempfehlung: Kinder ab 4 Jahren

    Inhalt: In „Der Hase mit den himmelblauen Ohren“ geht es um einen kleinen Hasen, der sich von seinen Artgenossen unterscheidet: Er hat himmelblaue Ohren. Zuerst wird er wegen seiner Andersartigkeit ausgelacht und ausgeschlossen, doch bald zeigt sich, dass seine besonderen Ohren ihn einzigartig machen und er besondere Talente hat. Die Geschichte führt den kleinen Hasen und seine Freunde durch Abenteuer, die die Schönheit des Frühlings und die Wärme der Osterzeit einfangen. Die Kinder lernen durch die Erlebnisse des Hasen, die Bedeutung von Akzeptanz und die Kraft der Freundschaft.

  2. „Das geheime Leben der Bäume“ (2015)

    Autor: Peter Wohlleben

    Altersempfehlung: Kinder ab 10 Jahren

    Inhalt: Obwohl es sich hierbei nicht um einen Roman handelt, verspricht dieses Sachbuch faszinierende Einblicke in das Leben der Bäume und die Wunder der Natur, die besonders im Frühling sichtbar werden. Peter Wohlleben erklärt auf verständliche Weise, wie Bäume kommunizieren, für ihre Nachkommen sorgen und in Gemeinschaften leben. Es ist eine inspirierende Lektüre, die Kindern die Augen für die verborgenen Wunder der Natur öffnet und die Bedeutung des Umweltschutzes vermittelt.

  3. „Ostern im Möwenweg“ (2011)

    Autor: Kirsten Boie

    Altersempfehlung: Kinder ab 8 Jahren

    Inhalt: Dieses Buch ist Teil der beliebten Möwenweg-Reihe und erzählt von den Osterfeierlichkeiten einer Gruppe von Kindern, die in einer Straße namens Möwenweg leben. Die Vorbereitungen für das Osterfest, die Ostereiersuche und die Gemeinschaftsaktivitäten bilden den Kern der Geschichte. Es vermittelt die Freude und Aufregung, die mit Ostern verbunden sind, und betont die Wichtigkeit von Freundschaft und Gemeinschaftsgeist.

  4. „Heidi“ (1880)

    Autor: Johanna Spyri

    Altersempfehlung: Kinder ab 6 Jahren

    Inhalt: Die Geschichte von Heidi, einem Waisenmädchen, welches bei ihrem Großvater in den Schweizer Alpen lebt, ist ein zeitloser Klassiker. Die Beschreibungen des Lebens in den Bergen, insbesondere das Erwachen des Frühlings und der Einfluss der Natur auf das Wohlbefinden der Charaktere, machen dieses Buch zu einer perfekten Frühlingslektüre. Heidi und ihr Freund Peter erleben die Freuden und Herausforderungen des Landlebens, während die Jahreszeiten wechseln, wobei der Frühling eine Zeit der Erneuerung und des Neubeginns darstellt.

  5. „Der Findefuchs: Wie der kleine Fuchs eine Mutter bekam“ (1982)

    Autor: Irina Korschunow

    Altersempfehlung: Kinder ab 7 Jahren

    Inhalt: Dieses herzerwärmende Buch erzählt die Geschichte eines jungen Fuchses, der von einer Füchsin gefunden und aufgezogen wird. Die Handlung spielt im Frühling, einem Symbol für Neuanfang und Wachstum und vermittelt wichtige Werte wie Liebe, Fürsorge und Familienzusammenhalt.

BESTE NOTEN
mit privater Nachhilfe!

Jetzt gratis testen

Schon gewusst?

Es gibt eine 24/7 Lernhilfe speziell für die Gymiprüfung!
In 60 Sek verbunden!