Zurück

Schultüte Basteln: Kreative Ideen für den Ersten Schultag

Die Schultüte ist ein farbenfrohes und aufregendes Symbol, das den ersten Schultag für jedes Kind besonders macht. Aber woher kommt eigentlich diese bezaubernde Tradition, und wie kannst du selbst eine Schultüte basteln, die perfekt zu deinem Kind passt? Hier erfährst du alles Wissenswerte über die Schultüte und erhältst kreative Ideen für Schultüten für Mädchen und Jungen und Antworten auf die Frage: Was kommt in die Schultüte?

Woher kommt die Tradition?

Die Tradition der Schultüte reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück, vor allem in Deutschland, und symbolisiert den „süßen“ Beginn des schulischen Lernens. Es wird gesagt, dass die Schultüte die Aufregung und vielleicht auch die kleinen Ängste des ersten Schultags mit etwas Süßem und Liebe erfüllen soll, um den Übergang von der freien Kindheit zur Schuldisziplin zu erleichtern.

Wie bastelt man eine Schultüte?

Die Schultüte zu basteln ist ein kreativer Prozess, bei dem du deiner Fantasie freien Lauf lassen kannst. Alles, was du brauchst, sind einige Bastelmaterialien wie Tonkarton, Schere, Klebstoff, Krepppapier und Dekorationsmaterialien nach Wahl.

  1. Form und Größe auswählen: Beginne mit einem großen Stück Tonkarton, das die Basis deiner Schultüte bildet. Forme es zu einer großen kegelförmigen Tüte und klebe die Ränder fest.
  2. Dekorieren: Jetzt kommt der kreative Teil! Du kannst die Schultüte nach den Vorlieben deines Kindes gestalten. Für eine „Schultüte Mädchen“ könnten zum Beispiel Motive wie Einhörner, Prinzessinnen oder Blumen verwendet werden. Bei einer „Schultüte Jungen“ könnten Dinosaurier, Superhelden oder Autos im Vordergrund stehen.
  3. Verschließen mit Krepppapier: Befestige ein Stück Krepppapier am offenen Ende der Tüte. Dies gibt der Schultüte ein schönes Finish und hält die Überraschungen im Inneren verborgen.

Schultüte für Jungen: Helden und Abenteuer

Für Jungen kann die Schultüte ein Fenster zu Abenteuern und Fantasiewelten sein. Überlege dir, welche Interessen und Hobbys dein Junge hat, und gestalte die Schultüte dementsprechend. Hier sind einige Ideen:

  • Motivwahl: Dinosaurier, Superhelden, Autos, Roboter oder Piraten sind beliebte Motive, die du sowohl für die Gestaltung der Tüte als auch für die Auswahl der Geschenke verwenden kannst.
  • Inhalt: Neben den klassischen Utensilien wie Stiften und Notizbüchern, könnten Actionfiguren, Baukästen, kleine Wissenschaftsexperimente oder Puzzle mit technischen oder naturwissenschaftlichen Motiven gut ankommen.

Schultüte für Mädchen: Märchen und Fantasie

Die Schultüte für Mädchen kann eine zauberhafte und bezaubernde Welt voller Farben und Fantasie offenbaren. Lass dich inspirieren durch die Interessen deiner Tochter, und wähle dementsprechend Motive und Geschenke aus:

  • Motivwahl: Prinzessinnen, Feen, Einhörner, Meerjungfrauen oder Blumen sind oft beliebte Motive, die die Tüte schmücken können.
  • Inhalt: Neben Schulmaterialien könnten Puppen, Schmuckbastelsets, Sticker, Malbücher mit Märchenmotiven oder kleine Plüschtiere die Tüte füllen.

Geschlechtsneutrale Schultüte: Vielfalt und Entdeckung

Eine geschlechtsneutrale Schultüte zielt darauf ab, Stereotypen zu vermeiden und alle Kinder gleich zu behandeln, unabhängig von ihrem Geschlecht. Solch eine Schultüte bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten:

  • Motivwahl: Wähle universelle und zeitlose Motive wie Tiere, Sterne, Planeten, oder Naturmotive, die sowohl Mädchen als auch Jungen ansprechen.
  • Inhalt: Die Tüte könnte mit Lernspielen, Büchern, Puzzles, Bastelmaterialien und Natur-Explorations-Sets gefüllt werden, die die Neugier und das Entdeckungslernen fördern.

Was kommt in die Schultüte? Ein Leitfaden für liebevolle Überraschungen

Diese Frage ist ebenso wichtig wie die Auswahl des perfekten Schulranzens. Hier sind einige Ideen, um die Schultüte mit liebevollen, nützlichen und spaßigen Überraschungen zu füllen:

Süßigkeiten und Snacks

Der Klassiker! Ein paar Süßigkeiten dürfen in der Schultüte nicht fehlen. Du kannst eine Auswahl an Bonbons, Schokoladen oder Gummibärchen hinzufügen. Vergiss nicht, auch einige gesunde Snacks wie Nüsse, Trockenfrüchte oder Müsliriegel einzupacken.

Schulmaterialien

Stifte, Radiergummis, Spitzer, Lineale oder kleine Notizbücher sind nicht nur nützlich, sondern können auch Spaß machen, wenn sie farbenfroh und kindgerecht gestaltet sind. Sie bereiten dein Kind auf die schulischen Aufgaben vor und bringen Farbe und Freude in den Schulalltag.

Kleine Spielsachen

Kleine, nicht störende Spielsachen wie Puzzle, Mini-Lego-Sets oder kleine Actionfiguren können dem Kind eine kleine Ablenkung und Entspannung in den Pausen bieten.

Personalisierte Gegenstände

Gegenstände wie personalisierte Sticker, Namensschilder oder Schlüsselanhänger mit dem Namen des Kindes machen die Schultüte zu etwas ganz Besonderem und Einzigartigem.

Bücher

Ein kindgerechtes Buch, das zum Alter und den Interessen des Kindes passt, fördert die Leselust und die Fantasie. Es könnte ein Bilderbuch, ein Lernbuch oder ein Buch mit kurzen Geschichten sein.

Kreative Materialien

Malbücher, Sticker, Farbstifte oder kleine Bastelsets fördern die Kreativität des Kindes und bieten eine Möglichkeit, sich künstlerisch auszudrücken.

Gutscheine

Ein Gutschein für einen besonderen Ausflug, ein Buchladen oder ein Spielzeuggeschäft gibt dem Kind die Möglichkeit, sich später noch eine kleine Extra-Freude zu machen.

Motivierende Elemente

Kleine motivierende Karten, Zitate oder Aufkleber, die dem Kind Mut machen und Selbstvertrauen für den neuen Lebensabschnitt geben.

Nachhaltige Geschenke

Überlege auch, nachhaltige Geschenke wie wiederverwendbare Snackbeutel, Brotboxen oder Trinkflaschen in die Schultüte zu packen.

Fazit

Die Schultüte ist ein symbolisches Geschenk, das den Übergang in das Schulalter für jedes Kind besonders machen sollte. Ob spezifisch für Jungen, mit Motiven von Helden und Abenteuern, für Mädchen, angereichert mit Märchen und Fantasie, oder geschlechtsneutral, um Vielfalt und Entdeckung zu fördern – jede Schultüte sollte mit Bedacht und Liebe gestaltet werden.

Sie sollte dazu dienen, das Kind zu inspirieren, seine Neugier zu wecken und eine positive und aufregende Erfahrung vom ersten Tag an zu bieten. Lass deiner Kreativität freien Lauf, sei einfühlsam und achte darauf, die individuellen Interessen und Persönlichkeiten der Kinder zu würdigen und zu feiern, um eine unvergessliche und bedeutungsvolle Schultüte zu kreieren.

Gute NOTEN
mit privater Nachhilfe!

Jetzt gratis testen

Schon gewusst?

Es gibt eine 24/7 Lernhilfe speziell für die Gymiprüfung!
In 60 Sek verbunden!