Zurück

Spiele für Kinder - 7 tolle Spielideen für drinnen und draußen

7 Spiele für Kinder - Outdoor:

Weg von den Smartphones und raus an die frische Luft! Draußen spielen bietet Kindern die Möglichkeit, ihre Umgebung zu erkunden, ihre Kreativität zu fördern und ihre motorischen Fähigkeiten zu verbessern. Hier sind einige der besten Spiele für Kinder, die draußen gespielt werden können.

 

  1. Verstecken spielen:

    Das Versteckspielen ist ein zeitloser Klassiker, der von Generation zu Generation weitergegeben wird. Es ist ein Spiel, das fast überall gespielt werden kann, ob im Garten, im Park oder im Wald. Kinder verstecken sich hierbei im Freien und suchen nach anderen Mitspielern. Kinder verbessern beim Versteckspielen ihre Fähigkeiten im Bereich der räumlichen Wahrnehmung und der Problemlösung. Verstecken ist ebenso hervorragend in Teams spielbar, wobei ein Team versucht, die anderen zu finden und zu fangen.

  2. Ballspiele:

    Ballspiele wie Fußball, Basketball oder Volleyball können draußen gespielt werden und fördern die körperliche Gesundheit und die sozialen Fähigkeiten der Kinder. Obwohl die genannten Ballspiele eigentlich nur mit mehreren Spielern funktionieren, sollte man nicht gescheut sein, allein mit dem Ball zu üben und Spaß zu haben. Das Spielen mit dem Ball verbessert effektiv die motorischen Fähigkeiten der Kinder und erfordert meist nicht viele oder keine weiteren Gegenstände.

  3. Hüpfspiele:

    Hüpfspiele sind eine unterhaltsame Möglichkeit für Kinder, ihre Energie abzubauen und ein bisschen Bewegung in den Alltag zu bringen. Hopscotch oder Himmel und Hölle sind beliebte Hüpfspiele, bei denen Kinder auf einem Kreidemuster hüpfen und dabei verschiedene Aufgaben ausführen müssen. Alles, was man zum Spielen braucht, sind ein Stück Kreide und ein geeigneter Untergrund, auf dem gemalt werden darf.

  4. Hindernisparcours:

    Dein Kind liebt TV-Serien wie Ninja Warrior & Co. und möchte am liebsten selbst durch einen Hindernisparcours laufen? Dann baut doch eure eigenen Hindernisse aus verschiedenen Gegenständen wie Kegeln, Bänken oder Hütchen und versucht diesen so schnell wie möglich zu durchqueren. Das Ganze sollte allerdings vorsichtig und behutsam erfolgen, damit sich kein Kind verletzt und etwa über etwas stolpert.

  5. Murmelspiele:

    Einmal die Zeit zurückdrehen und ganz „oldschool“ die Kinder draußen mit Murmeln spielen lassen? Warum denn nicht! Die Kinder können die verschiedensten Spiele spielen, wie zum Beispiel wer am nächsten an ein bestimmtes Ziel rollt oder wer die meisten Murmeln gewinnt. Hierfür müssen ein halbwegs glatter Boden und eine ausreichende Anzahl an Murmeln her. Sowohl die Hand-Augen-Koordination als auch das strategische Denken der Kinder werden dabei verbessert.

  6. Drachenfliegen:

    Drachenfliegen leicht gemacht? Wenn der Wind geht, dann ja! Das Drachenfliegen ist ein hervorragendes Freizeitvergnügen für Groß und Klein und die Drachen können entweder in verschiedenen Größen und Formen gekauft oder selbst gebaut werden. Es gibt doch nichts Schöneres, als draußen in der Natur einen wunderschönen bunten Drachen fliegen zu sehen.

  7. Reifenspiele:

    Kennst du noch den guten alten Hula-Hoop-Reifen? Der birgt selbst heute noch viel Potenzial! Kinder können den Reifen werfen, durch ihn hindurchspringen, ihn auf dem Boden rollen oder in klassisch um die Hüften wirbeln. Wenn die Kinder beim Fangenspielen ein paar Reifen auf dem Boden legen, ist der Bereich innerhalb des Reifens eine fangfreie Zone. Lasst eurer Kreativität freien Lauf!

    spiele-fuer-kinder

 

7 Spiele für Kinder - Indoor:

Regnerischer Tag oder zu kühler Monat? Mach dir nichts draus, denn es gibt unzählige Spiele, die von deinem Kind auch drinnen gespielt werden können! Hier sind einige der besten Spiele für Kinder, die vor allem drinnen ohne Probleme möglich sind.

 

  1. Brettspiele:

    Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Brettspielen, die für Kinder jeden Alters geeignet sind (z.B. Monopoly, Scrabble, Cluedo oder Mensch ärgere Dich nicht.) Durch das Spielen von Brettspielen ist es möglich das strategische Denken und die sozialen Fähigkeiten der Kinder zu verbessern. Außerdem wird es bestimmt ohnehin wieder einmal Zeit die Smartphones wegzulegen und einen ordentlichen Spieleabend zu veranstalten!

  2. Kartenspiele:

    Du hast keine Brettspiele, dafür aber zahlreiche Kartenspiele? Kein Problem, denn die sind genauso unterhaltsam wie Brettspiele und können obendrein noch einfacher mitgenommen werden. Spielt zusammen in der Familie Spieleklassiker wie Mau-Mau, Uno, Schwarzer Peter oder Rommé und lernt euren Kindern, dass es nicht schlimm ist auch gelegentlich zu verlieren.

  3. Rollenspiele:

    Kreative Kinder mit viel Fantasie schlüpfen gerne in andere Rollen (z.B. Arzt, Koch, Feuerwehrmann oder Prinzessin). Rollenspiele sind deshalb die ideale Freizeitbeschäftigung und darüber hinaus werden dadurch die sozialen Fähigkeiten und die Sprachentwicklung gefördert. Falls das Rollenspiel ohne passende Requisite zu langweilig ist, muss eben gebastelt und gewerkt werden!

  4. Puzzle:

    Puzzles gibt es in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden mit den spannendsten Motiven. Das Beste an Puzzles ist, dass sich das Kind hier ohne Spielkameraden beschäftigen kann. Während das Kind fokussiert puzzelt, haben die Eltern genug Zeit sich zu entspannen. Je nach Größe des Puzzles dauern die Puzzlesessions unterschiedlich lange und wenn man das Puzzle in Zukunft nicht noch einmal machen möchte, dient es nach dem Aufkleben auf einen Karton als wunderschönes Bild.

  5. Basteln und Malen:

    Basteln und Malen sind großartige Aktivitäten für Kinder, um ihre Kreativität auszudrücken. Kinder können mit verschiedenen Materialien arbeiten, wie z.B. Papier, Farben, Kleber, Ton oder Filz. Egal ob mit oder ohne Vorlage, die Kinder sind durch das Malen und Basteln in der Lage einzigartige Werke hervorzubringen. Außerdem hat doch jedes Elternteil gerne schöne Bastelerinnerungen, die später hervorgekramt werden können.

  6. Theater spielen:

    Dein Kind schreibt gerne? Dann lass es doch einmal ein Drehbuch schreiben! Das können die Kinder im Nachhinein auch aufführen und präsentieren. Vielleicht ist es sogar möglich einen gemeinsamen Theater-Nachmittag mit den Eltern der anderen Kinder auf die Beine zu stellen, damit die Kinder ein größeres Publikum haben.

  7. Wissenschaftliche Experimente:

    Kinder können auch wissenschaftliche Experimente durchführen, wie z.B. einfache chemische Experimente, die sicher und für ihr Alter geeignet sind. Hier in diesem Blogartikel findest du tolle Experimente (Vulkanausbruch-Experiment, Regenbogen in einem Glas Experiment etc.)! Durch das Durchführen von Experimenten interessieren sich Kinder eher für die Wissenschaft und verbessern ihre Problemlösungsfähigkeiten.

Du hast die idealen Spiele für dein Kind schon gefunden, aber noch nicht die richtige Lernhilfe? Bei avidii warten mehr als 400 Tutoren darauf dein Kind rund um die Uhr mit Nachhilfe zu unterstützen und alle Lernfragen zu beantworten! Buche eine kostenlose Probestunde und überzeuge dich selbst von der Qualität der Tutoren. 

BESTE NOTEN
mit privater Nachhilfe!

Jetzt gratis testen

Schon gewusst?

Es gibt eine 24/7 Lernhilfe speziell für die Gymiprüfung!
In 60 Sek verbunden!